How to impress: Das Weihnachts-Special

Sie kennen das bestimmt zur Genüge: Die Traditionen an Weihnachten sind vielen Personen heilig und in einigen Familien erzählt man im Kollektiv gerne die Weihnachtsgeschichte, wie sie die Evangelien im neuen Testament erzählen – vielleicht steht bei dem einen oder anderen von Ihnen auch eine Krippe mit den Protagonisten der Geschichte rund im Christi Geburt unter dem Tannenbaum. Falls das bei Ihnen so ist, haben wir hier in unserem Weihnachts-Special ein paar Tipps, wie Sie die Freunde und Angehörigen auf ein kleines Detail aufmerksam machen können und mit Art-Talk vom Feinsten für Staunen unter dem Weihnachtsbaum sorgen können. Neben Maria, Josef, den Heiligen Drei Königen, die dem neugeborenen Jesus Christus…

Read More

How to impress… In den Berner Alpen mit Blick auf die Jungfrau

Der Sommer ist Urlaubszeit. Vielleicht planen Sie ja gerade einen Trip in die Schweiz, vielleicht sogar in den Berner Alpen am Fuß der wohl bekanntesten drei Berge: Eiger, Mönch und Jungfrau? Dann haben wir in unserem aktuellen Blogbeitrag einen Tipp, wie Sie sogar in der Schweizer Natur mit Blick auf einen der höchsten Gipfel in den Berner Alpen mit Kunstwissen Ihre Mitreisenden beeindrucken können. Ideal funktioniert diese Taktik, wenn Sie am Fuß der Jungfrau einer Alphorn-Bläsertruppe lauschen. Alternativ können Sie in einem der zahlreichen Touristenshops eine Alphorn CD erwerben und sich mit Familie oder Freunden mit Alphörnern und Blick auf den Gipfel der Jungfrau einen lauschigen Abend machen (positiver Nebeneffekt:…

Read More

Museum backstage: Save the Date! Neueröffnung 23. Oktober 2016

Es ist soweit: Der Eröffnungstermin des Herzog Anton Ulrich-Museums steht fest! Ab dem 23. Oktober können sich Besucherinnen und Besucher vom sanierten Museumsgebäude und der neuen Dauerausstellung verführen lassen. Für das Team hat nun die anstrengendste, aber auch spannendste Phase begonnen. Rund 4000 Objekte müssen bis zum 23. Oktober an ihren neuen Platz gebracht werden. Durch die Sanierung wurden ca. 1000 m² an Ausstellungsfläche hinzugewonnen, die nun bespielt werden müssen. So gibt es in Zukunft z.B. eine neue Skulpturengalerie, neue Räume für die graphische Sammlung oder auch einen Raum, der dem Besucher als Einführung dienen kann. Auch in der Gemäldegalerie konnten ca. 150 m² Fläche hinzugewonnen werden. Insgesamt steigt die…

Read More

Best of… Von weißen Elefanten

Sagenumwobene weiße Elefanten sind vor allem aus den südostasiatischen Ländern Thailand, Laos, Myanmar und Birma bekannt. Die Bedeutung dieser besonderen Tiere, die tatsächlich aufgrund einer biologischen Anomalie gewisse Merkmale aufweisen, wie sehr helle Haut und rötliche Augen, fusst auf einer buddhistischen Sage, die sich rund um die Geburt des Buddhas Siddharta Gautama rankt: Als eine Art buddhistische „Verkündigung“ ging ein weißer Elefant als himmlisches Wesen auf die Königin Mayadevi, der Mutter Siddhartas nieder, um die Geburt eines reinen und mächtigen Wesens anzukündigen. Auch in der hinduistischen Theologie kommt den weißen Elefanten eine wichtige Bedeutung zu: als erster Elefant und Reittier des Gottes Indra ist „Airavata“ (so der Name des Tieres)…

Read More

Best of…& Co.: „Mythos vs. Reale Person – Kleopatra“

Liz Taylor verkörperte sie… viele andere Frauen würden es ihr gerne nachtun… Unser „Best of Bible, Olymp & Co.“ widmet sich heute einer schillernden weiblichen Persönlichkeit, um die sich viele Legenden und Mythen ranken: Kleopatra. Im kollektiven Gedächtnis verankert als die Herrscherin, deren Charme Caeasar und Antonius, die mächtigsten Männer des letzten Jahrhunderts vor Christus, erlagen. Lag es an den regelmäßigen Badesessions in Eselsmilch? Das wird die Geschichtswissenschaft wohl nie herausfinden… Kleopatra, geboren 69 v. Chr. als Tochter des reichsten Mannes der Welt, König Ptolemaios XII., wurde das Streben nach Macht vermutlich schon in ihre Wiege gelegt. Nach dem Tod ihres Vaters tritt die damals 18-jährige Kleopatra zusammen mit ihrem…

Read More

Museum backstage: Homer in der Schlinge

… nein, kein gewaltsamer Tod, sondern neuer Glanz für den altbekannten Dichter! Homer, bekannt als Dichter der großen griechischen Epen „Odyssee“ und „Illias“, die in der Antike und erneut seit der Renaissance zu den Bestsellern zählen, wird aktuell für die Neueinrichtung der Dauerausstellung aufgehübscht. Eine Restauratorin und ein Restaurator unterziehen die Steinbüste des Griechen, der im 8. Jahrhundert vor Christus lebte, einer Schönheitskur. Nach der Oberflächenreinigung ist noch ein kleiner Schaden an der Rückseite der Skulptur zu beheben, und dafür musste die Verbindung zwischen Büste und Sockel entlastet werden. Homer landete kopfüber auf der Arbeitsplatte. Dafür war allerdings schweres Gerät notwendig – nur mit Hilfe eines Portalkrans mit Flaschenzug und…

Read More

Museum backstage: Mit Papptellern zu einer neuen Dauerausstellung

Partylöwinnen und -löwen aufgepasst – Das Herzog Anton Ulrich-Museum hat ein interessantes Design entwickelt, mit dem Ihr Euren Partytisch aufpeppen könnt: Rund 180 mühevoll handgefertigte Einzelstücke wurden von den Kolleginnen und Kollegen hergestellt, um damit die Einrichtung einer Vitrine im Detail zu planen. Die historischen Vitrinen, die bereits bei der Neueröffnung des Museumsgebäudes im Jahr 1887 die kostbaren Schätze aus den Sammlungsbereichen Skulptur und Kunsthandwerk beherbergten, werden ab Herbst 2016 wieder zum Einsatz kommen. Neben Steinzeug und Porzellan wird in den Vitrinen, die von einem Möbeltischler seit Juni 2015 aufgearbeitet wurden, die umfangreiche und berühmte Majolikasammlung des Museums präsentiert. Die Teller und Gefäße, alles Einzelstücke, die sich im Format stark…

Read More

How to impress: Barock für das Wohnzimmer

Sie möchten sich einen Hauch barocke Eleganz mit dem gewissen Etwas nach Hause holen? Dann haben wir heute einen ganz besonderen Tipp für Sie: Probieren Sie doch einmal, Ihre Bilder in barocker Manier an die Wand zu hängen. Fürsten, Herzöge und Kaiser legten zu Zeiten von König Ludwig XIV. von Frankreich, August dem Starken in Dresden, Kaiserin Maria Theresia von Österreich oder Friedrich d. Großen von Preußen besonderen Wert auf die Repräsentation und die Selbstdarstellung. Ein Mittel zum Zweck war dabei im 17. und 18. Jahrhundert die Einrichtung von Galerien, die den Kunstsinn und Reichtum des jeweiligen Regenten zeigen sollten. Umfangreiche Gemäldesammlungen wurde wandfüllend in den Galerien präsentiert – teilweise…

Read More

Best of Olymp: Midas und das schnelle Gold

Gold und Reichtum regiert die Welt – das dachte sich wahrscheinlich König Midas, als er gegenüber Dionysos den Wunsch äußerte, alles was er berühre solle sich in Gold verwandeln. Und auch heute würden ihm Bill Gates, Carlos Slim Helu und Warren Buffet, die Anführer der bekannten Forbes Liste der reichsten Menschen der Welt 2015 wohl im ersten Moment recht geben, hätten vielleicht aber den Tipp gegeben, den Wunsch ein bißchen präziser zu formulieren … Wie Ovid in seinen Metamorphosen berichtet, nahm das Geschehen folgendermaßen seinen Lauf: König Midas, König der Phrygier und Gründer der heutigen Stadt Ankara, hatte eindeutig eine Schwäche für Metalle: Er soll das weiße und schwarze Blei…

Read More

Museum backstage: Ein schöner Rücken kann auch entzücken!

So lautet ein Motto der Gemälderestauratorinnen im Herzog Anton Ulrich-Museum, denn: nicht nur die Vorderseiten der Kunstwerke müssen konservatorisch betreut und teilweise auch restauriert werden, sondern auch die Rückseiten der Gemälde stehen im Zentrum der Arbeit. Bevor die Gemälde neu gehängt werden, nutzen die Restauratorinnen die Gelegenheit, die Bilder rundherum noch einmal auf Herz und Nieren zu prüfen. Nicht nur die Malerei auf der Ansichtsseite der Werke wird von unseren Fachfrauen begutachtet, sondern auch die Rückseiten werden genauestens unter die Lupe genommen. Die Bildträger können aus den verschiedensten Materialien bestehen. Neben Holztafeln, die vor allem im Mittelalter und in der frühen Neuzeit verbreitet waren, wurden Gemälde auch auf Kupfertafeln gemalt…

Read More