How to impress: Stilvoll leben mit Stillleben

Stellen Sie sich vor: Sie haben Geburtstag und Ihre Freunde zum festtäglichen Abendessen eingeladen. Aber Sie wollen diesmal nicht wie sonst mit einer siebenteiligen Menüfolge glänzen, sondern mit einem erlesenen Buffet begeistern. Melonengazpacho, Forellenschiffchen, Lachsbutter, exotische Früchte, Pestobrot, Burger mit Lachs und Curryremoulade, eine umfangreiche Käseplatte, ein Laib Parmaschinken sowie zahlreiche erlesene Küchlein und Cremespeisen stehen in der Küche bereit. Aber wie arrangieren?? Und plötzlich fällt Ihr Blick auf Ihre Pinnwand in der Küche… Einkaufslisten, Eintrittskarten, Erinnerungen an Geburtstage, aber da war doch was…. …Eine Postkarte mit einem Stillleben: Jan Davidsz. de Heems Früchtestillleben mit Austern und Weinglas.   Üppige Früchte arrangiert in einer großen Delfter Fayenceschüssel. Aufgeschnittene Granatäpfel laden…

Read More

How To Impress… mit der Kaffeegesellschaft von Fürstenberg bei Omis Sonntagskaffee

Wir alle kennen das Sprichwort „Früher war alles besser!“ Manchmal ist es Ausdruck von reaktionärem Denken, manchmal Nostalgie und manchmal aber auch wahr! Viele kleine Dinge, die vor gar nicht allzu langer Zeit noch Gang und Gäbe waren, haben heute nahezu an Bedeutung verloren. So zum Beispiel auch der Sonntagskaffee. Hierfür gab es früher – und heute meist nur noch bei Omi – für diesen Anlass ein ganz besonderes Geschirr: Teures, handgefertigtes Porzellan wurde einmal pro Woche aus der Vitrine entnommen und fein säuberlich aufgedeckt. In die Tassen wurde heißer Kaffee geschenkt und auf die Teller leckerer selbstgemachter Kuchen gedeckt. Um die Tafel saß die ganze Familie versammelt und ließ…

Read More

How to impress … à la francaise!

Sie sind zum Abendessen zu Gast bei Ihren Schwiegereltern und nehmen Platz an der reich gedeckten Tafel. Wie Sie es wahrscheinlich von Zuhause kennen, wenn Sie selbst Besuch empfangen, finden Sie bereits einen vorbereiteten Tisch vor: Die Teller stehen neben dem Besteck an den für sie vorgesehenen Plätzen, die Dekoration sorgt für die richtige Stimmung und einige Untersetzer warten auf die heißen Speisen. Und da ist es auch schon: Ihre Schwiegereltern servieren nach einer kurzen Gelegenheit für Begrüßung und Small-Talk das frisch gekochte Essen. Bedienen Sie sich! Doch bevor alle in gefräßiges Schweigen versinken und das gute Mahl genießen, sollten Sie noch einmal ordentlich auch für intellektuelle Genüsse sorgen. Falls…

Read More

How to impress: Das Weihnachts-Special

Sie kennen das bestimmt zur Genüge: Die Traditionen an Weihnachten sind vielen Personen heilig und in einigen Familien erzählt man im Kollektiv gerne die Weihnachtsgeschichte, wie sie die Evangelien im neuen Testament erzählen – vielleicht steht bei dem einen oder anderen von Ihnen auch eine Krippe mit den Protagonisten der Geschichte rund im Christi Geburt unter dem Tannenbaum. Falls das bei Ihnen so ist, haben wir hier in unserem Weihnachts-Special ein paar Tipps, wie Sie die Freunde und Angehörigen auf ein kleines Detail aufmerksam machen können und mit Art-Talk vom Feinsten für Staunen unter dem Weihnachtsbaum sorgen können. Neben Maria, Josef, den Heiligen Drei Königen, die dem neugeborenen Jesus Christus…

Read More

How to impress: Was Kerosin (nicht) mit Wachskunst zu tun hat

Der Sommer ist (schon) wieder vorbei und Sie sehnen sich nach Urlaub. Im Idealfall haben Sie noch ein paar Urlaubstage übrig. Die Reise ist prompt gebucht und Sie sitzen voller Vorfreude im Flugzeug. Da Sie lange sitzen, haben sie sich für eine gemütliche Jogginghose entschieden, Ihr Nachbar sitzt jedoch im Anzug neben Ihnen, blättert in einem Kunstmagazin und beäugt Sie skeptisch. Sie wollen ihm keine Chance geben, sich ein falsches Bild zu machen, daher fragen Sie ihn: „Wissen Sie eigentlich, welchen Wortursprung Kerosin hat?“ Er sieht Sie verblüfft an und meint: „Nein?“ Das ist Ihre Chance, mit Ihrem Wissen zu beeindrucken. Sie antworten: „Das Kerosin, das dieses Flugzeug antreibt, ist…

Read More

How to impress: Antike Selfies

Es ist Urlaubszeit. Aber Sie suchen nicht wie viele Erholung am Strand, nein, Sie haben eine Bildungsreise gebucht. Rom soll es dieses Jahr sein. Auf Du und Du mit der römischen Antike! Es ist der dritte Tag der Reise, 13 Uhr und dreißig Grad im Schatten. Das Forum Romanum glüht. Ihre Reisegruppe sucht Abkühlung in den Kapitolinischen Museen. Und während Sie so ehrfürchtig die Reihen antiker Skulpturen abschreiten, Philosophen und Kaiserbüsten in Hülle und Fülle, fällt ihnen wieder die junge Frau auf, die stets mit Handy bewaffnet auf der Jagd nach den schönsten Hintergründen für ihre so zahlreichen Selfies ist. Und endlich (Gott sei Dank!) fällt Ihnen ein, wie Sie…

Read More

How to impress… In den Berner Alpen mit Blick auf die Jungfrau

Der Sommer ist Urlaubszeit. Vielleicht planen Sie ja gerade einen Trip in die Schweiz, vielleicht sogar in den Berner Alpen am Fuß der wohl bekanntesten drei Berge: Eiger, Mönch und Jungfrau? Dann haben wir in unserem aktuellen Blogbeitrag einen Tipp, wie Sie sogar in der Schweizer Natur mit Blick auf einen der höchsten Gipfel in den Berner Alpen mit Kunstwissen Ihre Mitreisenden beeindrucken können. Ideal funktioniert diese Taktik, wenn Sie am Fuß der Jungfrau einer Alphorn-Bläsertruppe lauschen. Alternativ können Sie in einem der zahlreichen Touristenshops eine Alphorn CD erwerben und sich mit Familie oder Freunden mit Alphörnern und Blick auf den Gipfel der Jungfrau einen lauschigen Abend machen (positiver Nebeneffekt:…

Read More

How to impress: Dinge ins rechte Licht rücken

Sie sitzen in entspannter Atmosphäre beim sonntäglichen Kuchenschmaus bei den geliebten Schwiegereltern. Ihr Blick schweift während der intellektuell anspruchsvollen Gesprächsrunde im Raum herum. Da trifft ihr Blick ein Foto an der Wand: die Familie ihres Partners beim Sommerurlaub vor vielen vielen Jahren… Aber ihr geschultes Auge erkennt sofort, dass es leider völlig ausgeblichen ist! Der einstmals blaue Himmel, vor dem die Familie so andächtig posierte, ist nun fast völlig weiß, ebenso Schwiegermuttis eigentlich blonde Haare… Die Erinnerung vom Licht zerstört! Nun schlägt Ihre Stunde! „Wisst ihr eigentlich, dass Kunstwerke nur bedingt Licht ausgesetzt werden dürfen?“ „Nein“, wird Schwiegermutti sagen, „darüber habe ich noch nie nachgedacht …“ Sie haben nun zwei…

Read More

How to impress: Beim Whale-Watching das letzte Einhorn suchen

Sie haben für Ihren Schatz ein außergewöhnliches Erlebnis gebucht, ankern vor der Küste Kaliforniens und wollen Wale beobachten, aber die Meeressäuger lassen einfach auf sich warten? Dann überbrücken Sie die Zeit doch einfach mit Ihrem Wissen zu diesem Thema: „Hätte es uns nicht in diese warme Gegend verschlagen, sondern dahin, wo es so richtig kalt ist, dann hätten wir jetzt nach Narwalen Ausschau halten können…“ „Nach was?“ Und dann geht’s mit Ihrer Geschichte los: „Der Narwal! Ein Wal, der in arktischen oder subarktischen Gewässern nahe dem Packeis lebt. Sein Merkmal ist ein bis zu drei Meter langer Stoßzahn, der sich durch die Oberlippe hinausbohrt und die Stirn des Tieres ziert….

Read More

How to impress … in Minute 07:55 bei Sherlock!

„The Game is on!“… und zwar am 28.3. um 21:45 Uhr im Ersten. Denn da flimmert endlich die neueste Sherlock-Folge über die deutschen Fernsehschirme. Das Christmas-Special, das bereits am 1. Januar im britischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, trägt den vielversprechenden Namen „Die Braut des Grauens“. Das Besondere dabei: Unser Lieblingsdetektiv wird in diesem Serienspecial in die viktorianische Zeit katapultiert, genauer gesagt ins Jahr 1895. Nikotinpflaster werden gegen die Pfeife getauscht, die Locken weichen den zurückgegelten Haaren und Pferdekutschen traben entlang der Baker Street. Wir geben es zu: Unter den Musen hat sich in den letzten Jahren eine wahre Fan-Base entwickelt, wir konnten einfach nicht bis zur deutschen Erstausstrahlung warten, sondern haben…

Read More