Vom Lehrling zum Hauptbuchhalter, oder: Einmal Augsburg – Venedig und zurück

Im Jahr 1514 begann ein junger Kaufmann aus Augsburg damit, ein ungewöhnliches Tagebuch anzulegen. Er beschloss, fortan die kostbaren, zuweilen extravaganten Kleidungsstücke zu dokumentieren, die er für sich fertigen ließ. Der Name dieses jungen Mannes war Matthäus Schwarz; und er sollte das Projekt seines klaidungsbuechlins für die nächsten 46 Jahre seines Lebens weiterverfolgen. 1514 war Matthäus gerade 17 Jahre alt und arbeitete im Weinhandel seines Vaters. Auf Reisen nach München und an den Bodensee hatte er bereits Süddeutschland kennengelernt. Aber er wollte mehr sehen und schreibt: „Meyne sinn stonden mir in fremde land.“ Noch im selben Jahr 1514 sollte dieser Wunsch wahr werden. Im Oktober trat Matthäus die lange Reise nach…

Read More

Dressed for Success

Das klaidungsbuechlin des Matthäus Schwarz, oder: Der erste Selfie-Blogger? Im Jahr 1520 begann ein junger Kaufmann aus Augsburg damit, ein ungewöhnliches Tagebuch anzulegen. Er beschloss fortan die kostbaren, zuweilen extravaganten Kleidungsstücke zu dokumentieren, die er für sich fertigen ließ. Der Name dieses jungen Mannes war Matthäus Schwarz und er sollte das Projekt des klaidungsbuechlins für die nächsten 40 Jahre seines Lebens weiterverfolgen. In dieser Zeit entstanden 125 Miniaturen, die Schwarz insgesamt 137 Mal zeigen.

Read More

Max Beckmann – Vom Schulschwänzer zum gefeierten Künstler

Anfänge eines jungen Künstlers Als Sohn eines Müllers und Getreidegroßhändlers kommt Max Beckmann 1884 in Leipzig zur Welt. Elf Jahre verbringt die Familie hier, bis sie 1895 wieder in ihre alte Heimat Braunschweig zurückzieht. Sowohl die Mutter Bertha als auch der Vater Carl Beckmann stammten ursprünglich aus dem Land Braunschweig. Kurz nach dem Umzug verstirbt Beckmanns Vater. Der junge Beckmann erkennt schon früh, dass ihm die Kunst mehr Spaß macht als zur Schule zu gehen.

Read More

Ein neues Max Beckmann Gemälde für Braunschweig!

Solche Erfolgsmeldungen sind angesichts der explodierenden Preise auf dem Kunstmarkt selten geworden. Im Rahmen einer Auktion in München im Dezember 2018 konnten wir, unterstützt durch die Braunschweiger Günter Kalkhof-Stiftung, eine Ölskizze von Max Beckmann erwerben. Das 18,5 x 28 cm große Ölbild stammt aus dem Frühwerk des Hauptmeisters der Moderne.

Read More